Deutsch | English

Home | Produkte | Unternehmen | Kontakt

Impressum | Datenschutz

Home
Produkte
IASopen
IASopen-Module
Versionsinformationen
Build 850 - Build 800
Build 800 - Build 750
Build 750 - Build 700
Build 700 - Build 650
Build 650 - Build 600
Build 600 - Build 550
Build 550 - Build 500
Build 500 - Build 450
Build 450 - Build 400
Download
Hardware-Voraussetzungen
Software-Voraussetungen
Lieferumfang
Schulung
Projektierung
Unternehmen
Kontakt
Impressum
Datenschutz

 

Versionsinformationen IASopen®

Informationen zu den neuesten IASopen Versionen

Informationen zu IASopen 5 Build 909 20.10.2017

  • Bei den Geräte-Treibern "Modbus-RTU" und "Modbus-TCP/IP-Client" war der automatisch generierte IEC-Datentyp für die Functioncodes FC01, FC02, FC05 und FC15 fehlerhaft. Dies wurde korrigiert.

  • Beim Geräte-Treiber "Modbus-TCP/IP-Client" kann jetzt die "Unit-ID" unter Einstellungen und dynamisch vorgegeben werden.

  • Die Archiv-Basis-Versions-Nummer wurde geändert auf 0x05000909.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 908 06.09.2017

  • Beim seriellen Universaltreiber (SerUni.dll) kann jetzt für die Prüfsummen-Berechnung auch 'CRC-MODBUS-16Bit' gewählt werden.

  • Der IASopen-Runtime-Server-Dialog wurde überarbeitet. Es können jetzt z.B. alle Texte über eine Sprachenverwaltung lokalisiert werden.

  • Der Editor zur Bearbeitung von Installations-Definitionen wurde erweitert. Z.B. können jetzt Ordner und Dateien sortiert und verschoben werden.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 907 12.08.2017

  • Für die Erstellung und Berechnung von einfachen Ausdrücken zur Laufzeit wurden folgende neuen Funktionen implementiert: 'Sec_CreateInst', 'Sec_RegisterVariable', 'Sec_ShowExpressionDlg' und 'Sec_CalcExpression'.

  • Das neue Beispiel-Projekt "Einfacher Ausdrucksrechner - Simple expression calculator" demonstriert die neuen Funktionen.

  • Beim integrierten Simple-Expression-Interpreter, welcher u.a. auch beim Sequencer-Steuerelement V2 verwendet wird, wurden bisher die Operatoren OR, und / falsch berechnet. Dies wurde jetzt korrigiert.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 906 10.08.2017

  • Beim seriellen Universaltreiber (SerUni.dll) kann jetzt für die Prüfsummen-Berechnung auch 'CRC-THYRACONT-8BIT' gewählt werden.

  • Beim Löschen eines Datenerfassungsarchives über die Funktion 'Dl2_ClearArchive' konnte es unter bestimmten Umständen zu einem "Deadlock" kommen. Dieser Fehler wurde jetzt korrigiert.

  • Der Ethernet-Protokoll-Treiber wurde für die Verwendung unter 64-Bit-Betriebssystemen verbessert (Puffergrößen erweitert).

  • Die Gerätetreiber für Interbus-S werden nicht weiter unterstützt.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 905 22.06.2017

  • Beim Öffnen von zuletzt geöffneten Dateien oder Projekten konnte es bisher zu Fehlermeldungen kommen. Dies wurde jetzt korrigiert.

  • Beim EtherCAT-Master-Gerätetreiber wird die fixe Stations-Adresse jetzt  ohne Alias gesetzt, so dass dieser Vorgang kompatibler ist.

  • Beim EtherCAT-Master-Gerätetreiber werden jetzt auch Slaves unterstützt, welche LRD- und LRW-Telegramme benötigen.

  • Die Performance des integrierten XML-Parser wurde weiter verbessert.

  • Beim Einfügen eines BECKHOFF BK9X00-Gerätes in eine IO-Konfiguration ist jetzt der "Asynchrone Datenaustausch" als Default aktiviert.

  • Wenn eine CDB-Datei mit Debug- bzw. Symbol-Informationen vorhanden ist, dann wird diese jetzt beim Linken einer Runtime-Konfiguration automatisch durch den Runtime-Server eingelesen.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 904 04.05.2017

  • Der integrierte XML-Parser wurde weiter verbessert.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 903 02.05.2017

  • Beim integrierten XML-Parser konnte es unter bestimmten Umständen zu einer Schutzverletzung kommen. Dies wurde jetzt korrigiert.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 902 02.05.2017

  • Seit Build 900 wurde der Eigenschafts-Button für "Nur Lesen" falsch dargestellt. Dies wurde jetzt korrigiert.

  • Seit Build 899 konnte es vorkommen, dass eine Installations-Erstellung mit einem Datei-Fehler abgebrochen wurde. Dies wurde jetzt korrigiert.

  • Windows CE: Seit Build 900 konnte es unter bestimmten Umständen vorkommen, dass der Inhalt von Bildsteuerelementen nicht korrekt angezeigt wurde. Dies wurde jetzt korrigiert.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 901 07.04.2017

  • Wenn ein Visualisierungs-Fenster als untergeordnetes Fenster definiert war und über die Funktion 'CloseVisu' geschlossen und dann wieder über die Funktion 'LoadVisu' angezeigt wurde, so konnte es bisher unter bestimmten Umständen vorkommen, dass das Fenster nicht mehr animiert wurde. Dieser Fehler wurde jetzt korrigiert.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 900 06.04.2017

  • Es steht jetzt das neue Steuerelement "Auswahlschalter" zur Verfügung.

  • Im Projektbaum können Dateien jetzt über das Kontextmenü (bzw. F2) umbenannt werden.

  • Die Dateigröße einer Projektdatei im Dialog "Quelldatei-Eigenschaften" wird jetzt passend in "Bytes", "KB", "MB", "GB", oder "TB" angezeigt.

  • Wenn die Syntax einer ARRAY- oder STRUCT-Variablen-Deklaration nicht korrekt war, so konnte es bisher beim Compilieren zu einer Schutzverletzung kommen. Dies wurde jetzt korrigiert.

  • Wenn als erster Bezeichner bei einer Typdeklaration nicht 'TYPE' steht, dann erfolgt jetzt folgende Fehlermeldung: "TYP0047: 'TYPE' für 'TYPE'-Deklaration erwartet"

  • Die Funktion 'GetDate' lieferte unter bestimmten Umständen einen Wert zurück, welcher um einen Tag zu niedrig oder zu hoch war. Dies wurde jetzt korrigiert.

  • Die Funktion 'GetWeekOfYearUS' lieferte bisher für manche Tage falsche Werte zurück (KW+-1). Dieser Fehler wurde korrigiert.

  • Wird als Hintergrundfarbe für ein Graphik-Fenster "Transparent" gewählt, so wird der Hintergrund jetzt mit der Systemfarbe "COLOR_3DFACE" gezeichnet.

  • Manche Grafikobjekte meldeten bisher bei einem Hittest nicht "Nowhere" zurück, obwohl das Objekt unsichtbar war (z.B. beim Bildsteuerelement). Dies wurde jetzt korrigiert.

  • Einzelne Parts der Statusbar wurden bei der Ansicht "Grafik-Editor" vergrößert.

  • Das Installationsprogramm "IASInstaller.exe" und das De-Installationsprogramm "IASUnInstaller.exe" wurden überarbeitet für eine bessere Kompatibilität unter Windows 7 bis Windows 10.

  • Beim BK8XX-Geräte-Treiber wurden Kanäle zur Fehlererkennung hinzugefügt: "Anzahl Fehler ab Neustart", "Anzahl Fehler ab letztem Reset" und "Fehlercode des letzten Fehlers".

 

Informationen zu IASopen 5 Build 899 06.02.2017

  • Bei der Definition von Rezepturen wurde in der Ansicht 'Kanäle' die Spalte 'Datentyp' entfernt, da der Datentyp nicht vorgegeben werden muß, sondern automatisch aus der Variablen-Deklaration ermittelt wird.

  • Für das Sequencer-Steuerelementen V2 wurden neue Funktionen implementiert: 'SeqCtrl2_Delete', 'SeqCtrl2_AddTrack', 'SeqCtrl2_AddPeriod' und 'SeqProg2_BindTrackAddress'.

  • Die Zugriffssteuerung der internen Datenbank wurde optimiert.

  • Bei den Datenerfassungen konnte es unter bestimmten Umständen vorkommen, dass neue Einträge nicht sofort in Kurvendiagrammen und Datentabellen sichtbar wurden. Dies wurde jetzt korrigiert.

  • Bei den Meldungserfassungen konnte es unter bestimmten Umständen vorkommen, dass neue Einträge nicht sofort in Meldungslisten und Meldungszeilen sichtbar wurden. Dies wurde jetzt korrigiert.

  • Die Darstellung von Schaltflächen wurde leicht geändert (Text-Offset).

  • Beim Anzeigefeld-Steuerelement konnte ein leerer statischer Text zu einer Schutzverletzung zur Laufzeit führen. Dies wurde korrigiert.

  • Bei Installations-Definitionen können jetzt für die Installation einer Datei auch die Installations-Aktionen "Überschreiben mit neuerem Datum" und "Überschreiben mit neuerer Versionsnummer" verwendet werden.

  • Bei der Ausführung einer Installation werden jetzt Services, wenn gewünscht, nur dann gestoppt, wenn eine Service-Datei mit einer neueren Version installiert werden soll.

  • Beim EtherCAT-Master-Gerätetreiber wurde die Ausgabe von Bitfeldern korrigiert.

  • Neuen Gerätetreiber 'HILSCHER CIFX Anschaltung (Universal)' implementiert.

  • Neues Beispiel-Projekt 'CIFX_UNI_VIPA_SLIO' erstellt.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 898 07.12.2016

  • Wenn ein Array oder eine Struktur innerhalb eines übergeordneten Arrays oder einer übergeordneten Struktur deklariert wurde und einzelne oder alle Elemente initialisiert wurden, so konnte es bisher passieren, dass  nachfolgende Elemente, welchen der gleiche Datentyp, aber keine Initialisierungsdaten zugeordnet wurde, ebenfalls mit den gleichen Daten initialsiert wurde. Dieser Fehler wurde jetzt korrigiert.

  • Wenn innerhalb eines FBs eine Variable als VAR_EXTERNAL definiert war, welche aber nicht an anderer Stelle innerhalb der gesamten Konfiguration global deklariert war, konnte es bisher vorkommen, dass keine Fehlermeldung beim Compilieren ausgegeben wurde. Erst beim Downloaden bzw. Starten des Projektes kam der Fehler "Das Symbol 'X' verwendet in Objektdatei 'Y.rtm' wurde nicht definiert!". Dies wurde jetzt korrigiert.

  • Wenn die Funktion 'LoadVisu' aufgerufen wird und das Fenster der zugehörigen Visualisierung bereits angezeigt wird, dann wird das Fenster jetzt aktiviert. Wenn zudem vor dem Aufruf das Fenster minimiert angezeigt wird, dann wird das Fenster jetzt wieder normal angezeigt ("wiederhergestellt").

  • Nach dem Ersetzen von Texten innerhalb von Grafikobjekten innerhalb des Grafikeditors über den "Suchen und Ersetzen Dialog" wurden manche Steuerelemente, z.B. Kurvendiagramme, nicht immer richtig neu gezeichnet. Dies wurde jetzt korrigiert.

  • Beim Einfügen von Spalten bei der Property-Page des Gitter-Steuerelementes werden jetzt Default-Werte eingefügt.

  • Bei Gittersteuerelementen konnte es bei der Zuordnung bestimmter Farben zu einer Schutzverletzung kommen. Dies wurde jetzt korrigiert.

  • Wenn bei Gittersteuerelementen innerhalb der IASopen-Entwicklungsumgebung ein Undo oder Redo durchgeführt wurde, konnte dies bisher zu Darstellungsfehlern bei einzelnen Zellen führen. Dies wurde jetzt korrigiert.

  • Wenn bei den Funktionen ANA_SCALE und ANA_SCALE_LIMIT die beiden aktuellen Werte der Eingangsparameter 'rOutMin' und 'rOutMax' identisch sind, so wird jetzt der aktuelle Wert des Eingangsparameters 'rOutMin' zurückgegeben.

  • Windows CE: Visualisierungs-Fenster werden zur Laufzeit jetzt immer ohne "Minimierenschalter" angezeigt, auch wenn dieser projektiert ist, da die korrekte minimierte Darstellung nicht bei jedem Betriebssystem-Image gewährleistet werden kann.

  • Windows CE: Das 'Flackern' bei gesperrten Scrollbars unter Build 897 wurde eliminiert, indem die Darstellung jetzt wieder wie zuvor erfolgt.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 897 23.11.2016

  • Das Öffnen des Variablen-Auswahl-Dialoges konnte zu einer Schutzverletzung führen, wenn kein Projekt geladen war. Dieser Fehler wurde korrigiert.

  • Das Scrollbar-Steuerelement wird jetzt zur Laufzeit komplett gegraut gezeichnet und ohne 'Thumb', wenn das Steuerelement gesperrt ist.

  • Beim EtherCAT-Master-Gerätetreiber erfolgt jetzt die Übertragung der jeweils zugehörigen Initialisierungsdaten (SDOs) auch bei den Transitionen 'IP' und 'SO'.

  • Wenn bisher innerhalb des Grafikeditors Scrollbars angezeigt wurden, konnte es passieren, dass der Scrollbereich zu klein war, um ans Ende der Ansicht zu scrollen. Dieser Fehler wurde korrigiert.

  • Bei der Installation der IASopen-Entwicklungsversion wird jetzt die Dateiendung *.mlf als "IASopen-Meldungszeilenformat-Datei" registriert.

  •  Windows CE: Auf Laufzeit-Systemen mit ARM-Prozessor konnte es unter bestimmten Umständen bei Datenbank-Abfragen zu Aligment-Ausnahmefehlern kommen. Dies wurde korrigiert.

  • Windows CE: Beim seriellen Universaltreiber (SerUni.dll) konnte es zur Laufzeit auf Systemen mit ARM-Prozessor unter bestimmten Umständen zu Aligment-Ausnahmefehlern kommen. Dies wurde korrigiert.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 896 28.10.2016

  • Beim EtherCAT-Master-Gerätetreiber und beim EtherCAT-Slave-Gerätetreiber konnte es vorkommen, dass gebundene Variablen nicht mehr angezeigt wurden. Dies wurde jetzt korrigiert.

  • Beim EtherCAT-Master-Gerätetreiber werden jetzt nur Initialisierungsdaten (SDOs) für die Transition 'PS' übertragen.

  • Bei einem Eingabefeld-Steuerelement wird jetzt das Ereignis 'Validate' nicht mehr aufgerufen, wenn eine zuvor angezeigte virtuelle Tastatur ohne Bestätigung ("Enter-Taste") geschlossen wurde.

  • Das Erstellen von Bitmaps zum Puffern von Bildschirminhalten wurde so erweitert, dass es auch auf Systemen mit wenig zur Verfügung stehendem Bildspeicher nicht zu fehlerhaften Darstellungen kommt.

  • Bei der Erstellung einer Installation wird der Pfad <RTCFGEXEFOLDER> jetzt von der ausgewählten Konfiguration und nicht von der aktiven Konfiguration ermittelt.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 895 10.10.2016

  • Beim seriellen Universaltreiber (SerUni.dll) konnte es zur Laufzeit zu einem Ausnahmefehler kommen, wenn ein Eingangs-Kanal mit dem Datentyp 'STRING' und dem Datenformat 'TEXT - ASCII 8-Bit' und 'Gesamtstellen' größer 0 verwendet wurde. Dieser Fehler wurde korrigiert.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 894 08.10.2016

  • Neue Funktionen für Gittersteuerelement implementiert: 'Grid_SetCellBackColor' und 'Grid_SetRowBackColor'

  • Das Gittersteuerelement wurde so überarbeitet, dass nach dem Aufruf bestimmter Funktionen nur geänderte Inhalte neu angezeigt werden.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 893 05.10.2016

  • Beim Benutzer-Verwaltungs-Dialog, welcher über die Funktion 'ShowUserMgrDlg' aufgerufen werden kann, war die Lokalisierung des 'Schließen' Buttons über die Sprach-ID "USERMGRDLG.CLOSE" nicht korrekt. Dies wurde jetzt korrigiert.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 892 29.09.2016

  • Bei einem Eingabefeld-Steuerelement wird jetzt vor der Anzeige der virtuellen Tastatur nicht mehr das Ereignis 'Validate' aufgerufen.

  • Wenn bei einer Meldungserfassung zur Laufzeit eine Meldung gesperrt und dann wieder freigegeben wird, dann wird jetzt der Aktivierungszeitpunkt und der Deaktivierungszeitpunkt evtl. angepasst.

  • Windows CE: Neue Funktion 'CalibrateTouchScreen' erstellt.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 891 30.08.2016

  • Der serielle Universaltreiber (SerUni.dll) wurde so erweitert, dass im Betrieb als Master bei Kanälen vom Typ 'Parameter schreiben' mit dem Datentyp 'STRING' und dem Datenformat 'TEXT - ASCII 8-Bit' und dem Textformat 'AUTO' alle Zeichen bis 'Gesamtstellen' in das Sendetelegramm übernommen werden (auch 16#00), wenn die 'Gesamtstellen' größer 0 sind.

  • Der serielle Universaltreiber (SerUni.dll) wurde so erweitert, dass im Betrieb als Master bei Kanälen vom Typ 'Parameter lesen' mit dem Datentyp 'STRING' und dem Datenformat 'TEXT - ASCII 8-Bit' und dem Textformat 'AUTO' alle Zeichen bis 'Gesamtstellen' aus dem Empfangstelegramm übernommen werden (auch 16#00), wenn die 'Gesamtstellen' größer 0 sind.

  • Neue Funktion 'ExchArrVarData' implementiert.

  • Beim Laden von Gittersteuerelement-Daten werden bestimmte Formatierungen nicht mehr berücksichtigt.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 890 27.07.2016

  • Beim EtherCAT-Master-Gerätetreiber erfolgt jetzt die Übertragung von vier oder weniger SDO-Daten-Bytes immer mit beschleunigtem Transfer (Expedited Transfer), auch dann, wenn ein kompletter SDO-Zugriff (Complete access CA)erfolgen soll.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 889 19.07.2016

  • Bei der virtuellen Tastatur, welche über die Funktion 'SetTouchScreenUsage' aktiviert werden kann, wurden Button-Texte geändert, so dass die Anzeige auch bei Embedded-Betriebssystemen, mit reduzierten Fonts, korrekt erfolgt.

  • Für die virtuelle Tastatur wurden neue System-Sprach-IDs für die  Übersetzung in andere Sprachen aufgenommen: VIRTUALKEYBOARD.TITLE ("Werteingabe", bzw. "Virtual keyboard")und VIRTUALKEYBOARD.DELETEALL ("ENTF Alles", bzw. "Del All")

 

Informationen zu IASopen 5 Build 888 15.07.2016

  • Neue Funktion 'Al_GetOutputDeviceStatus' implementiert.

  • Der Funktionsbaustein 'PIDAT' wurde erweitert.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 887 05.07.2016

  • Neuen Funktionsbaustein 'DEADTIME' implementiert.

  • Neue Funktion 'Pc_SaveImageToFile' implementiert.

  • Neue Funktion 'GetLPTStatus' implementiert.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 886 04.06.2016

  • Beim BECKHOFF BK9X00-Gerätetreiber wurden die IO-Kanäle "Dynamischer Netzwerkadapter-Name" und "Dynamische Buskoppler IP-Adresse" hinzugefügt.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 885 29.05.2016

  • Beim CIFX-Profibus-Master-Gerätetreiber war der Zugriff auf IO-Kanäle mit mehreren zugeordneten Elementen vom Typ BOOL (ARRAY OF BOOL) fehlerhaft. Dies wurde jetzt korrigiert.

  • Neues Beispiel-Projekt 'Profibus_CIFX_BK3100' erstellt.

  • Wenn bei einer Installations-Definition für eine Datei die Installations-Aktion mit "Löschen" angegeben ist, dann wird jetzt die Datei nicht in das Installations-Archiv aufgenommen.

  • Das Verfahren zum Schließen der Schnittstelle einer Geräteinstanz des universellen Gerätetreibers für serielle Geräte ('SERUNI.DLL') wurde geändert.

  • Beim Ausgeben von Kurven-Diagrammen in Berichte wird jetzt der korrekte Rahmentyp verwendet und nicht wie bisher ein schwarzer rechteckiger Rahmen.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 884 06.05.2016

  • Negative Zeit-Literale (z.B. "T#-1s") wurden bisher falsch ausgewertet. Dies wurde korrigiert.

  • Wenn eine IASopen-Runtime-Server-Instanz auf einem Computer läuft, so wird dieser jetzt bei einer Computer-Suche aus der Entwicklungsumgebung heraus im lokalen Netzwerk gefunden, ohne dass weitere Services laufen müssen.

  • Beim Laden von Visualisierungen mit Sequencer-Steuerelementen V2 konnte es zu einer Schutzverletzung kommen. Dieser Fehler wurde korrigiert.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 883 29.04.2016

  • In der IO-Konfiguration kann jetzt beim "PC basierten Controller" angegeben werden, ob das Task-Scheduling "Non-pre-emptive" oder "Pre-emptive" durchgeführt werden soll. Bisher erfolgte die Task-Umschaltung immer kooperativ, also "Non-pre-emptive".

  • Die Berechnung der 'InactiveCounts' beim Profiling wurde korrigiert, was jetzt zur korrekten Anzeige der 'Wartezeit' und der 'Zykluszeit' im Profiler-Fenster führt.

  • Neues Beispiel-Projekt 'Multitasking' erstellt.

  • Die Archiv-Basis-Versions-Nummer wurde geändert auf 0x05000883.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 882 27.04.2016

  • Beim Sequencer-Steuerelement V2 wurde das 'Change'-Ereignis hinzugefügt.

  • Die Archiv-Basis-Versions-Nummer wurde geändert auf 0x05000882.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 881 27.04.2016

  • Beim Datenbank-XY-Diagramm können jetzt für die Abfrage und für die X-Achse separate Datenbank-Spalten (Datenbank-Felder) ausgewählt werden.

  • Das Beispiel-Projekt 'Datenbank XY-Chart' wurde überarbeitet.

  • Neues Beispiel-Projekt 'Profibus_CIFX_ET200SP' erstellt.

  • Die Archiv-Basis-Versions-Nummer wurde geändert auf 0x05000881.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 880 18.04.2016

  • Die Ausgabe von Berichten in Dateien im PDF-Format über die Funktion 'PrintReportToFile' kann jetzt auch mehrseitig erfolgen.

  • Beim Dialog "Ordner hinzufügen" im Bereich Projekt-Installationen der IASopen-Entwicklungsversion wurden manche Steuerelemente bei einer Größenänderung des Dialoges nicht angepasst. Dies wurde jetzt korrigiert.

  • Bei der bei Build 878 eingeführten strengeren Typprüfung bei Grafikobjekten konnte es unter bestimmten Umständen zu einer Schutzverletzung kommen. Dies Fehler wurde korrigiert.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 879 18.04.2016

  • Es wurde die neue Funktion 'PrintReportToFile' implementiert, mit welcher ein Bericht in eine Datei ausgegeben werden kann. Bis jetzt werden die Dateitypen 'BMP' und 'PDF' unterstützt.

  • Die Funktion 'OpenDocument' öffnet jetzt für mehr Datentypen als bisher einen passenden Viewer oder Editor.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 878 09.04.2016

  • Wenn bei diversen Grafik-Objekten der Datentyp der jeweils zugeordneten Anzeige-Variable ungültig ist, so erfolgt jetzt beim Kompilieren eine Fehlermeldung.

  • Bei der Ablaufsprache wird jetzt eine Fehlermeldung generiert, wenn der Datentyp einer Aktions-Variablen nicht BOOL ist.

  • Beim Runtime-Server wurde die Druckvorschau seit Build 876 nicht korrekt angezeigt. Dies wurde korrigiert.

  • Bisher konnte es passieren, daß der aktuelle Anzeigewert eines Eingabefeld-Steuerelementes ungewollt in die zugehörige Variable übernommen wurde. Dieser Fehler wurde korrigiert.

  • Wenn ein Steuerelement innerhalb einer Visualisierung den Tastatus-Fokus hat und dann nicht mehr sichtbar ist, so wird jetzt automatisch das nächste Steuerelement fokusiert.

  • Der nach dem Aufruf der Funktion 'Dl2_ExportArchiveDlg' erscheinende Dialog wurde um zwei Buttons erweitert: "Alle Kanäle selektieren" (Sprach-ID: DLMGRLIB.EXPORTDLG.SELECTALLCHANNELS)und "Alle Kanäle deselektieren" (ID: DLMGRLIB.EXPORTDLG.DESELECTALLCHANNELS)

 

Informationen zu IASopen 5 Build 877 04.04.2016

  • Der Aufruf der Funktion 'SeqCtrl2_ExportProg' konnte bisher zu einer Schutzverletzung führen, wenn innerhalb eines Abschnittes eine Aktion definiert war. Dieser Fehler wurde korrigiert.

  • Für jede Meldung einer Meldungserfassung können jetzt zusätzlich zu den "Kam-Ereignis-Anweisungen" und "Ging-Ereignis-Anweisungen" auch noch "Aktiv-Anweisungen" und "Nicht-Aktiv-Anweisungen" vorgegeben werden.

  • Die Archiv-Basis-Versions-Nummer wurde geändert auf 0x05000877.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 876 01.04.2016

  • Für das Sequencer-Steuerelement V2 wurde die Funktion 'SeqCtrl2_LoadEx' implementiert.

  • Der Aufruf der Funktion 'ChangeLanguage' aus dem PLC-Thread konnte unter bestimmten Umständen zu einer Schutzverletzung führen. Dieser Fehler wurde korrigiert.

  • Neuen Geräte-Treiber für HILSCHER cifX-DP (bzw. HILSCHER netHOST-DPM) Profibus-DP-Masteranschaltungen implementiert.

  • Neues Beispiel-Projekt 'Profibus_CIFX_VIPA_SLIO' erstellt.

  • Neue Funktionen für Gittersteuerelement implementiert: 'Grid_SetCellReal', 'Grid_GetCellReal', 'Grid_SetCellLReal', 'Grid_GetCellLReal'.

  • Bei manchen Grafikobjekten wurden keine Tooltips angezeigt. Dieser Fehler wurde korrigiert.

  • Bei Gittersteuerelementen ist der Hittest-Bereich der Spaltentrenner und Zeilentrenner vergrößert worden, insbesondere bei der letzten Spalte und der letzten Zeile.

  • Bei Gittersteuerelementen konnte ein Undo/Redo nach einem Ändern einer Spaltenbreite zu Fehlern führen. Dies wurde korrigiert.

  • Beim Laden von IASopen-Modulen mit Gittersteuerelementen ist jetzt die zuletzt fokusierte Zelle sichtbar.

  • Das Drucken von Berichten in BMP-Dateien ist jetzt möglich.

  • Windows CE: Das direkte Drucken von BMP-Dateien auf Brother QL-Etiketten-Drucker ist jetzt eingeschränkt möglich.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 875 11.03.2016

  • Das Sequencer-Steuerelement V2 wurde für den Online-Betrieb optimiert.

  • Windows CE: Beim Sequencer-Steuerelement V2 wurden manche Dialoge nicht korrekt angezeigt. Dies wurde jetzt korrigiert.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 874 25.02.2016

  • Das Sequencer-Steuerelement V2 wurde erweitert und verbessert, z.B. kann jetzt Ereignis-Code für die Ereignisse 'NewProg' und 'LoadProg' erstellt werden. Ausserdem wurden kleinere Zeichenfehler korrigiert.

  • Der Geräte-Treiber für das LabJack U12 USB-Multifunktionsgerät wurde um die Kanäle 'CH_CYCLETIME' und 'CH_AI_SE_MASK' erweitert.

  • Die Archiv-Basis-Versions-Nummer wurde geändert auf 0x05000874.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 873 22.02.2016

  • Beim Einfügen eines Grafik-Objektes aus der Zwischenablage wird jetzt der Objektname übernommen, falls nicht bereits ein Objekt mit dem gleichen Namen existiert.

  • Die Funktion 'SetVisuObjText' wurde bisher nicht bei allen Grafik-Objekten korrekt ausgeführt (Zeichenfehler). Dies wurde jetzt korrigiert.

  • Windows CE: Die maximale Anzahl an verwendbaren Datenbanktabellen pro Datenbank wurde erhöht für WinCE6.

  • Das Sequencer-Steuerelement V2 wurde erweitert.

  • Bei den Eigenschaften eines Abschnittes kann jetzt eine "Maximal zulässige Zeitüberschreitung" (Timeout) parametriert werden.

  • Bei den Eigenschaften eines Abschnittes kann jetzt auch angegeben werden, was beim Erreichen des Abschnittsende gemacht werden soll.

  • Bei den Eigenschaften eines Abschnittes können jetzt mehrere sogenannte Aktionen parametriert werden.

  • Abschnittsdaten können jetzt in die Zwischenablage kopiert werden und von dort wieder eingefügt werden.

  • Bei der Bearbeitung von Programmen können jetzt getätigte Aktionen rückgängig gemacht werden und rückgängig gemachte Aktionen wiederhergestellt werden (Undo / Redo).

  • Die Toolbar wurde erweitert um Buttons für Dateifunktionen (Neu, Laden, Speichern, Speichern unter).

  • Die Toolbar wurde erweitert um Buttons zum Anpassen von Sektionen an die aktuelle Abschnittsdauer.

  • Über den neuen Eigenschafts-Dialog 'Toolbar' kann jetzt eingestellt werden, welche Toolbar-Buttons sichtbar sein sollen.

  • Neue Funktion 'SeqProg2_IsTimedOut' implementiert.

  • Neue Funktion 'SeqCtrl2_GetFileName' implementiert.

  • Neue Funktion 'SeqCtrl2_AddProgProperty' implementiert.

  • Neue Funktion 'SeqCtrl2_GetProgProperty' implementiert.

  • Die Archiv-Basis-Versions-Nummer wurde geändert auf 0x05000873.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 872 24.01.2016

  • Das Sequencer-Steuerelement V2 wurde erweitert.

  • Für jede Spur kann jetzt ein Defaultwert vorgegeben werden.

  • Für jede Spur kann jetzt vorgegeben werden, ob diese 'Aktiv' ist.

  • Es kann jetzt der Dialog "Spuren" angezeigt werden; der Aufruf kann über einen neuen Toolbar-Button oder über einen Doppelklick mit der linken Maustaste oder über das Kontext-Menü (rechte Maustaste) erfolgen.

  • Nach der Selektion einer Sektion oder dem Ändern von Zeiten einer Sektion wird jetzt sichergestellt, dass die Sektion komplett sichtbar ist, also von der Startzeit bis zur Endzeit.

  • Wenn 'Zeit' am Einfügezeitpunkt 0 hinzugefügt wird, so wird jetzt nur noch dann eine neue Sektion am Anfang hinzugefügt, wenn die bisher erste Sektion vom Typ 'Rampe' war.

  • Wenn die Dauer eines Abschnittes verlängert wird, so wird jetzt die Endzeit aller letzten Sektionen bis ans Ende des Abschnittes verlängert, bzw. es wird eine neue Sektion am Ende hinzugefügt, wenn die bisher letzte Sektion vom Typ 'Rampe' war.

  • Für das Gitter-Steuerelement wurden die neuen Funktionen 'Grid_SetCellSelStringVals', 'Grid_SetCellSel' und 'Grid_GetCellSel' implementiert.

  • Beim Anlegen eines Shortcuts durch den IASopen-Installer wird jetzt das vorgegebene Arbeits-Verzeichnis gesetzt. Dies war bisher nicht der Fall.

  • Die Archiv-Basis-Versions-Nummer wurde geändert auf 0x05000872.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 871 22.01.2016

  • Bei einer Benutzerverwaltung kann jetzt jeder Benutzergruppe eine "Zeit bis zum automatischen Logout nach x Minuten" und ein "Kennwort-Ablauf nach x Tagen" zugeordnet werden.

  • Neue Funktion 'GetCurUserAutoLogoutTimeMins' implementiert.

  • Neue Funktion 'GetCurUserRemainingAutoLogoutTime' implementiert.

  • Neue Funktion 'GetCurUserPasswordExpirationTime' implementiert.

  • Das Beispiel-Projekt 'Benutzerverwaltung' wurde erweitert.

  • Das Beispiel-Projekt 'BenutzerverwaltungErweitert' wurde erweitert.

  • Die Archiv-Basis-Versions-Nummer wurde geändert auf 0x05000871.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 870 19.01.2016

  • Wenn bei der Definition einer Meldung einer Meldungserfassung eine ungültige Meldungsart zugewiesen wird, dann wird jetzt die Fehlermeldung "Es besteht keine Meldungsart mit dem Namen '<Meldungsart>'!" ausgegeben.

  • Wenn bei der Definition eines Benutzers bei einer Benutzerverwaltung eine ungültige Benutzergruppe zugewiesen wird, dann wird jetzt die Fehlermeldung "Es besteht keine Benutzergruppe mit dem Namen '<Benutzername>'!" ausgegeben.

  • Beim Laden von älteren Projekten wird jetzt bei allen Gittersteuerelementen der einheitliche Default-Font gesetzt.

  • Die bisher noch teilweise vorhandene Rückwärts-Kompatibilität zu 16-Bit Windows-Betriebssystemen steht jetzt nicht mehr zur Verfügung.

  • Die Funktionen 'EnableWindowsKeys' und 'AreWindowsKeysEnabled' stehen nicht mehr zur Verfügung.

  • Die Archiv-Basis-Versions-Nummer wurde geändert auf 0x05000870.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 869 08.01.2016

  • Der Modbus-TCP/IP-Server-Geräte-Treiber (Slave) wurde weiter verbessert. Fehlerhafte Anfragen (Requests) werden jetzt besser verarbeitet.

  • Beim Modbus-RTU-Master-Geräte-Treiber und beim Modbus-TCP/IP-Master-Geräte-Treiber wurde die maximale Anzahl an Spulen, Eingängen und Registern korrigiert.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 868 21.12.2015

  • Der Modbus-TCP/IP-Server-Geräte-Treiber verarbeitet jetzt auch Anfragen mit Function Code 4 ("Read input registers").

  • Die Adressierung beim Modbus-TCP/IP-Server-Geräte-Treiber wurde angepasst an die des Modbus-TCP/IP-Client-Geräte-Treibers.

  • Bei allen Modbus-basierten Geräte-Treibern können jetzt STRING-Daten übertragen werden.

  • Wenn bei einer Datenerfassung mehreren Kanälen die gleiche Variable zugewiesen wird, dann wird jetzt die Fehlermeldung "Es besteht bereits ein  Kanal mit der Variable '<Variablenname>'!" ausgegeben.

  • Wenn bei einer Meldungserfassung mehreren Meldungen der gleiche Name zugewiesen wird, dann wird jetzt die Fehlermeldung "Es besteht bereits eine Meldung mit dem Namen '<Meldungsname>'!" ausgegeben.

  • Wenn bei einer Meldungserfassung mehreren Meldungsarten der gleiche Name zugewiesen wird, dann wird jetzt die Fehlermeldung "Es besteht bereits eine Meldungsart mit dem Namen '<Meldungsartname>'!" ausgegeben.

  • Wenn bei einer Benutzerverwaltung mehreren Benutzern der gleiche Name zugewiesen wird, dann wird jetzt die Fehlermeldung "Es besteht bereits ein Benutzer mit dem Namen '<Benutzername>'!" ausgegeben.

  • Wenn bei einer Benutzerverwaltung mehreren Gruppen der gleiche Name zugewiesen wird, dann wird jetzt die Fehlermeldung "Es besteht bereits eine Gruppe mit dem Namen '<Gruppenname>'!" ausgegeben.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 867 17.12.2015

  • Bisher konnte das Binden von Variablen an IO-Variablen eines Kanals eines Gerätes zu einer Schutzverletzung führen, wenn Array-Elemente zweiter und höherer Ordnung verwendet wurden. Dieser Fehler wurde korrigiert.

  • Windows CE: Unter bestimmten Umständen wurden Rezepturdateien nicht geladen. Dies wurde jetzt korrigiert.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 866 14.12.2015

  • Windows CE: Unter bestimmten Umständen konnten laufende TCP/IP-Verbindungs-versuche zu einem Speicherleck im Kernel-Speicher führen. Dies wurde jetzt korrigiert.

  • Beim seriellen Universaltreiber (SerUni.dll) kann jetzt für die Prüfsummen-Berechnung 'CRC-COMET-16BIT' gewählt werden.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 865 26.11.2015

  • Bisher konnte es passieren, das beim ersten Anzeigen einer Visualisierung der Default-Anzeigewert bei einem Eingabefeld-Steuerelement in die zugehörige Variable übernommen wurde. Dieser Fehler wurde korrigiert.

  • Windows CE: Die Anzeige der virtuellen Tastatur bei Eingabefeld-Steuerelementen innerhalb einer Visualisierung erfolgt jetzt beim ersten Anklicken und nicht erst beim zweiten Anklicken.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 864 23.11.2015

  • Beim universellen Gerätetreiber für serielle Geräte ('SERUNI.DLL') wurde  bei der Ausgabe der berechneten Parameter CRC und LEN im ASCII-Format ein binäres Null-Byte angehängt. Dieser Fehler wurde korrigiert.

  • Neue Funktion 'STRING_TO_LINT' implementiert.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 863 16.11.2015

  • Um die Auto-Adressierung bei Geräte-Treibern zu vereinheitlichen, wurde bei diversen Geräte-Treibern die Auto-Adressierung so geändert, dass IO-Adressen mit fortlaufenden Endnummern ab 0 (und nicht 1) generiert werden.

  • Die Funktion 'MakeValidFileName' ersetzt jetzt nur noch folgende Zeichen durch einen Unterstrich ('_'): '/', '/', ':', '*', '?', '"', '<', '>', '|'. Bisher wurden alle nicht alphanumerischen Zeichen ersetzt.

  • Bei den Geräte-Treibern "Modbus-RTU" und "Modbus-TCP/IP-Client" war der automatisch generierte IEC-Datentyp für den Datentyp BOOL fehlerhaft. Dies wurde korrigiert.

  • Neue Funktion 'LINT_TO_STRING' implementiert.

  • Neuen Funktionsbaustein 'RFID_READWRITE' implementiert.

  • Neues Beispiel-Projekt 'RFID Lesen und Schreiben' erstellt.

  • Neues Beispiel-Projekt 'Modbus RTU SENTRON PAC3100' erstellt.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 862 31.10.2015

  • Beim universellen Gerätetreiber für serielle Geräte ('SERUNI.DLL') kann jetzt der Modemstatus über einen Kanal ausgelesen werden.

  • Neues Beispiel-Projekt 'USV an RS232' erstellt.

  • Neues Beispiel-Projekt 'Modbus RTU JANITZA UMG96RM' erstellt.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 861 28.10.2015

  • Folgende Funktionen wurden für das Sequencer-Steuerelement V2 implementiert: 'SeqCtrl2_ExportProg', 'SeqCtrl2_ImportProg', 'SeqProg2_ExportProg' und 'SeqProg2_ImportProg'.

  • Bei Berichtformularen mit benutzerdefiniertem Papier wurde die Berechnung der Seiten-Abmessungen geändert.

  • Die Hilfe wurde überarbeitet, z.B. wurden Hilfe-Themen für die Funktionen 'Grid_GetFocusedRow', 'Grid_GetFocusedCol' und 'SeqCtrl2_EnableSectionEdit' hinzugefügt.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 860 13.10.2015

  • Wenn die Verbindung zu einem 'Remote Control Server' geschlossen wurde, oder verloren ging, so wurde bisher allokierter Speicher beim Server evtl. nicht komplett zurückgegeben. Dies wurde jetzt korrigiert.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 859 11.10.2015

  • Der Ethernet-Protokoll-Treiber wurde für die Verwendung unter 64-Bit-Betriebssystemen verbessert.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 858 08.10.2015

  • Neuen Funktionsbaustein 'GetGlobalMemoryStatusFB' implementiert.

  • Das Beispiel-Projekt 'Runtime-Info' wurde um den Funktionsbaustein 'GetGlobalMemoryStatusFB' erweitert.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 857 16.09.2015

  • Bei den Geräte-Treibern "Modbus-RTU" und "Modbus-TCP/IP-Client" war der automatisch generierte IEC-Datentyp für bestimmte numerische Datentypen mit einer Länge ungleich 16-Bit fehlerhaft. Dies wurde korrigiert.

  • Neue Funktion 'Grid_SetCellUDint' implementiert.

  • Neue Funktion 'Grid_GetCellUDint' implementiert.

  • Neue Funktion 'SeqProg2_GetActPeriodTotalSetDuration' implementiert.

  • Neue Funktion 'SeqProg2_GetActPeriodRemainingRunningTime' implementiert.

  • Neue Funktion 'SeqProg2_GetTotalSetDuration' implementiert.

  • Neue Funktion 'SeqProg2_GetRemainingRunningTime' implementiert.

  • Neue Funktion 'SeqCtrl2_SetTrackRange' implementiert.

  • Neue Funktion 'SeqCtrl2_Update' implementiert.

  • Neue Funktion 'SeqCtrl2_ShowRuntimeTbButtons' implementiert.

  • Neue Funktion 'SeqCtrl2_EnableRuntimeTbButtons' implementiert.

  • Beim Anzeigen der 'Timeline' beim Sequencer-Steuerelement V2 konnte es bisher zu Zeichenfehlern kommen. Dies wurde korrigiert.

  • Die Default-Toolbar des Sequencer-Steuerelementes V2 wurde um zwei Buttons zum "Zeit einfügen" und "Zeit löschen" erweitert.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 856 05.09.2015

  • Beim universellen Gerätetreiber für serielle Geräte ('SERUNI.DLL') wird jetzt auch die Ausgabe von den berechneten Parametern CRC und LEN im ASCII-Format unterstützt (bisher nur im BINÄR-Format).

  • Die Zeit zum Stoppen einer Geräteinstanz beim universellen Gerätetreiber für serielle Geräte ('SERUNI.DLL') wurde verkürzt.

  • Es wurden die Fonts diverser Fenster bzw. Steuerelemente innerhalb der IASopen-Entwicklungsversion geändert, um eine bessere Darstellung auf Systemen mit 120 DPI Anzeige-Einstellung (Schriftgröße 125 %) zu erreichen.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 855 01.09.2015

  • Fehler beim Empfang von HTTP-Chunked-Data ("Transfer-Encoding: chunked") bei den Funktionsbausteinen 'HTTP_REQUEST' und 'HTTP_GET_REQUEST_STR' wurden korrigiert.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 854 27.08.2015

  • Die Fehler-Ausgabe bei Installationsdefinitionen wurde verbessert. Die Default-Dateiliste bei Installationsdefinitionen wurde geändert.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 853 25.08.2015

  • Der Editor für Installationsdefinitionen wurde weiter verbessert.

  • Der Eigenschafts-Dialog 'Kanalliste' beim universellen Gerätetreiber für serielle Geräte ('SERUNI.DLL') wurde verbessert.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 852 19.08.2015

  • Das Sequencer-Steuerelement V2 wurde umfangreich überarbeitet.

  • Über die neue Funktion 'SeqCtrl2_AttachProgInst' kann jetzt ein externes Ablauf-Programm einem Sequencer-Steuerelement zugeordnet werden.

  • Ist ein externes Programm zugeordnet so wird jetzt die Toolbar erweitert um Runtime-Buttons zum Starten, Stoppen, Anhalten und Fortsetzen des Programm-Ablaufes und es wird eine vertikale Linie (Timeline) innerhalb des aktiven Abschnittes an der aktuell abgelaufenen Zeit gezeichnet.

  • Steht eine Funktion eines Toolbar-Buttons nicht zur Verfügung, so wird dieser jetzt gesperrt ('gegraut').

  • Bei Anwahl einer ganzen Zeile oder einer ganzen Spalte in der Grafik-Ansicht werden die Zellen jetzt nicht mehr invertiert gezeichnet.

  • Das Sequencer-Steuerelement V2 steht jetzt auch unter Windows CE zur Verfügung.

  • Das Beispiel-Projekt "Sequencer-Steuerelement für Heizkurven" wurde erweitert.

  • Die Hilfe-Datei 'IAS-NT.chm' wurde umbenannt zu 'IASopen.chm'.

  • Das Timeout für RFC2217- und TCP-Verbindungen beim universellen Gerätetreiber für serielle Geräte ('SERUNI.DLL') wurde erhöht.

  • Die Benutzerverwaltungs-Dialoge wurden überarbeitet für die Verwendung unter Windows CE.

 

Informationen zu IASopen 5 Build 851 15.08.2015

  • Beim Löschen von Inhalten von Installationsdefinitionen konnte es bisher zu Fehlern kommen. Dies wurde korrigiert.

  • Das Drücken der Return-Taste innerhalb eines fokusierten und für die Bearbeitung freigegebenem Gittersteuerelementes innerhalb eines Dialoges führt jetzt nicht mehr zum Schließen des Dialoges.

  • Das Receive-Timeout bei den Funktionsbausteinen 'HTTP_REQUEST' und  'HTTP_GET_REQUEST_STR' wurde auf 20 Sekunden erhöht.

 

Informationen zu älteren IASopen bzw. IAS-NT Versionen

Versionsinformationen IASopen Build 850 - Build 800

Versionsinformationen IAS-NT Build 800 - Build 750

Versionsinformationen IAS-NT Build 750 - Build 700

Versionsinformationen IAS-NT Build 700 - Build 650

Versionsinformationen IAS-NT Build 650 - Build 600

Versionsinformationen IAS-NT Build 600 - Build 550

Versionsinformationen IAS-NT Build 550 - Build 500

Versionsinformationen IAS-NT Build 500 - Build 450

Versionsinformationen IAS-NT Build 450 - Build 400

 
 
 

Diener automation GmbH & Co. KG
Kapellenweg 21
D-51580 Reichshof

Telefon
+49 (0)2265 / 99745-0
Telefax
+49 (0)2265 / 99745-20

E-Mail
info@diener-automation.de

Nach oben